FOODSERVICE
1985
1990
1995
2000
2005
2010
2015
HEUTE

1985

Ressourcen schonen – Menschen ernähren

Aus Überzeugung gründet der Ingenieur Herman Berief am 15. August 1985 im westfälischen Diestedde die „Tofu Kostwerk GmbH“. Vorausgegangen ist eine dreijährige Entwicklungsphase, an deren Ende die Konstruktion einer Anlage zur automatisierten Tofuproduktion aus ganzen Sojabohnen steht. Auf ihr fertigt er erste, rein pflanzliche Tofuprodukte. Hermann Berief zählt zu den Pionieren, die mit ihrer Idee überzeugen. Er ist der festen Überzeugung, dass pflanzliche Lebensmittel gute Nahrungsmittel sind und ihre Nutzung die Ressourcen der Erde schont.

1985

1986-1990

Pflanzliche Lebensmittel

Unter dem Markennamen „Tofu“ und später „Berief“ bietet Hermann Berief pflanzliche Soja-Produkte wie Tofu und Brotaufstriche für den konventionellen Lebensmittelhandel und Großverbraucher an. 1990 entsteht am heutigen Standort in Beckum die erste, 1200 Quadratmeter große Produktionsstätte.

1986-1990

1991-1995

Beste Qualität und leckere Vielfalt

Zehn leckere Produkte sorgen für rein pflanzliche Abwechslung auf dem Teller – das junge Unternehmen präsentiert stolz das Tofu-Feinkost-Sortiment. Die Vielseitigkeit der eiweißreichen Sojabohne überzeugt als Tofu Natur und Geräuchert, darüber hinaus in würzigen Brotaufstrichen, feinen Bratlingen, saftigen Burgern und knackigen Bratrollen.

1991-1995

1996-2000

Zwei Generationen – ein Ziel!

Auch Marcus Berief, Sohn des Firmengründers, begeistert sich für pflanzliche Lebensmittel; er tritt 1998 in das Familienunternehmen ein. Gemeinsam schieben Vater und Sohn das dynamische Wachstum an und profitieren vom Umdenken in der Gesellschaft. Gesunde Ernährung ist Topthema. Längst hat Berief neben Vegetariern, Veganern und Menschen mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten eine neue, wichtige Zielgruppe erreicht: Menschen, die aus Überzeugung leicht, raffiniert und natürlich – eben pflanzlich – genießen wollen.

1996-2000

2001-2005

Ernährungsspezialist für pflanzliche Lebensmittel

Unter der gemeinsamen Führung gelingt es im Jahr 2004 frische Sojadrinks im eigenen Betrieb herzustellen und erfolgreich im Markt zu platzieren. Genießer haben die Wahl: Unter dem neuen Markennamen BERIEF  „Soja – so lecker“ und „Soja Fit“ positioniert sich das Familienunternehmen im Einzelhandel – mit einem Vollsortiment an pflanzlichen Produkten für jede Mahlzeit.

2001-2005

2006-2010

Alles Bio- was sonst?

Mit der Einführung des Bio-Siegels im Jahr 2006 entscheidet sich Berief konsequent für Bio-Qualität. Bei den Rohstoffen kommt nur beste Bio-Qualität in Frage, angebaut und geerntet in Deutschland und den angrenzenden, europäischen Nachbarländern. Eine Herausforderung, die das Team insbesondere mit Blick auf das strenge Qualitätsmanagement perfekt meistert. Eine Entscheidung, die der Verbraucher gutheißt: Die neuen Bio-Drinks erobern die Regale.

2006-2010

2011-2015

Wir wollen, dass ihr euch wohlfühlt!

Die Bio-Zertifizierung des Betriebs 2011 unterstreicht den gewachsenen Qualitätsanspruch und bestätigt die Berief-Philosophie. Als verantwortungsbewusster Lebensmittelhersteller sollen Bio und vegane Produkte positiven Einfluss auf das Wohlbefinden der Verbraucher nehmen. Bei der Rohstoffbeschaffung und in der Produktion rücken Aspekte der Nachhaltigkeit in den Fokus. Das Unternehmen unterstützt den regionalen Sojaanbau, um weite Transportwege zu vermeiden und modernisiert seine Anlagen zur Sojaverarbeitung. Die neu installierte Technik arbeitet effizienter und senkt den Rohstoff- und Wasserverbrauch.

2011-2015

2016 - Heute

Einladung auf eine ganz besondere Genussreise

Bis heute hat das Unternehmen Berief rund 12 Millionen Euro in den Neubau von Produktions- und Lagergebäuden sowie in die Anschaffung von Produktions- und Abfüllanlagen investiert. Mit dem Pioniergeist unseres Firmengründers, Hermann Berief, arbeitet unser 170-köpfiges Team um den heutigen Geschäftsführer, Marcus Berief, konsequent an neuen Produkt- und Rezeptideen auf pflanzlicher Basis. Bis heute arbeiten und fertigen wir in Beckum, im Herzen Westfalens. Von dort gehen unsere Produkte auf die Reise – du findest sie im Einzelhandel und genießt sie sicher auch in der Mensa, in deiner Betriebskantine oder in deinem Lieblingsrestaurant.

Im Jahr 2017 wird Bernd Eßer Mitglied der Geschäftsführung.

2016 - Heute