FOODSERVICE
DE EN

07.06.2018

Berief Bio Drink Verpackungen mit gutem Gewissen

So nachhaltig sind unsere Verpackungen

Wusstest du, dass am 7. Juni Tag der Verpackung ist? Wir möchten diesen Tag zum Anlass nehmen und das Thema nachhaltige Verpackungen näher für dich beleuchten. Vielleicht hast du dich schon einmal gefragt, ob Glas automatisch nachhaltiger als Plastik ist und warum bestimmte Verpackungsmaterialen besonders ressourcenschonend sind. Wir gehen diesen Fragen heute auf den Grund und verraten dir außerdem, warum wir uns bei unseren pflanzlichen Bio Drinks für die Tetra Pak Verpackung entschieden haben.

Verpackungsmaterialen müssen verschiedene Anforderungen erfüllen. Zum bereits vierten Mal findet der Tag der Verpackung statt. An diesem Tag werden die nachhaltigen Entwicklungen in diesem Bereich in den Vordergrund gerückt und hinsichtlich ihrer Ökobilanz untersucht.

Keine Abstriche für den Umweltschutz

Auch wir haben uns lange mit dem Aspekt der Verpackung unserer Berief Produkte beschäftigt, bevor wir eine Wahl trafen. Für uns stellte sich die Frage: Wie können wir die Verpackung möglichst nachhaltig gestalten? Da wir bereits an die Auswahl unserer Lieferanten für unsere Rohstoffe, Dienstleister und Zulieferer hohe Ansprüche stellen, war für uns selbstverständlich, dass wir auch bei dieser Thematik in Hinsicht auf den Umweltschutz keine Abstriche machen werden. Denn auch die Einhaltung von sozialen und ethischen Standards nach den Vorgaben der BSCI (Business Social Compliance Initiative) ist uns sehr wichtig. Da wir unsere Grund-Rohstoffe in Bio Qualität beziehen und so regional einkaufen, wie es der jeweilige Rohstoff zulässt, legten wir auch auf den Verpackungsaspekt ein besonderes Augenmerkt.

Sind Gläser die bessere Wahl?

Oftmals wird davon ausgegangen, dass Glasflaschen und Gläser automatisch die bessere Alternative für den Umweltschutz sind. Das ist jedoch nicht zwangsläufig der Fall. Im Jahr 2000 hat das Umweltbundesamt eine offizielle Ökobilanz für Getränkeverpackungen erstellt und darin den Getränkekarton als ökologisch vorteilhafte Verpackung ausgelobt. Dementsprechend wurde er der Glas-Mehrwegflasche aus Umweltsicht gleichgestellt. Die Ergebnisse dieser Ökobilanz waren die Basis für die Verpackungsordnung im Jahr 2005, als das Pfandsystem für Getränkeverpackungen eingeführt wurde.  

Mit der Gesamtumweltbelastung (Rohstoff, CO2 Bilanz, Transporteffizienz, Ressourcenverbrauch, Recycling, Sicherheit) im Hinterkopf, haben wir uns für eine Tetra Pak Verpackung entschieden. Diese besteht zu 75 % aus nachwachsbaren Rohstoffen. Der Karton wird aus nachwachsenden Holzfasern hergestellt, welche aus FSCÒ-zertifizierten (Forest Stewarship Council) Wäldern stammen, die nachhaltig bewirtschaftet werden. Falls du bereits einige unserer Drinks genießen konntest, so hattest du zudem die erste aseptische Verpackung mit einer Folie und Verschlusskappe aus Kunststoff auf Zuckerrohrbasis, in der Hand, die es aktuell auf dem Markt gibt. Tatsächlich ist Tetra Pak sogar das erste Unternehmen weltweit, welche FSC-zertifizierte Kartonverpackungen für Getränke eingeführt hat.

Gebrauchte Kartons sind kein Abfall

Gebrauchte Kartons bilden wertvolle Rohstoffe für neue Produkte. So werden sie, nachdem ihr diese im gelben Sack oder in der gelben Tonne entsorgt habt, gesammelt und wieder aufbereitet. Bei der Wiederaufbereitung werden die Verpackungen in ihre ursprünglichen Bestandteile getrennt und recycelt. Dank diesem Recycling Verfahren können so unter anderem neue Produkte aus Papier und Polymere hergestellt werden. Vielleicht ist eure letzte Drink Verpackung bereits wieder in neuer Form bei euch Zuhause?!

Der Schutz für unsere Drinks

Ein weiteres wichtiges Kriterium, dass unsere Entscheidung beeinflusst hat: Unsere pflanzlichen Drinks werden durch die lichtundurchlässige Tetra Pak Verpackung vor äußeren Einflüssen geschützt. Die Produkte werden schonend behandelt – ganz ohne Konservierungsstoffe hergestellt. Dadurch bleiben lichtempfindliche Vitamine, Inhaltstoffe, Farbe und Struktur komplett erhalten. Durch die glasfreie Produktion wird zudem sichergestellt, dass keine Glassplitter in die Produkte gelangen können. Win-win!

Wie du siehst, haben wir uns allerlei Gedanken um unser nachhaltiges Verpackungsverfahren gemacht. Wir können dir mit besten Gewissen nicht nur die Inhalte, sondern auch die Verpackung unserer pflanzlichen Berief Drinks empfehlen und wünschen dir viel Spaß beim Genießen!

Letzte Beiträge

27.07.2018
Da ist das Ding - unser Bio Soja Drink Natur ist Stiftung Warentestsieger!
24.07.2018
The New Breakfast: Der Frühstückstrend - natürlich mit Berief Produkten
25.06.2018
Neue Rezeptur, genauso lecker: Unser Bio Hafer und Dinkel Drink in Naturland Qualität
07.06.2018
Berief Bio Drink Verpackungen mit gutem Gewissen
18.05.2018
Den Frühling genießen - leckere und leichte Rezepte
23.04.2018
Pflanzlich grillen - Unsere Tofu Variationen machen den Unterschied