FOODSERVICE
DE EN

12.06.2019

Küchenkräuter – Der kleine Kräuter-Guide

Habt ihr etwa was Grünes im Essen? Kräuter sind in der Küche kaum mehr wegzudenken. Sie verleihen vielen Gerichten das gewisse Etwas und sind zudem auch noch gesund. Ein weiterer Pluspunkt von Küchenkräutern: Ihr müsst eure Gerichte weniger salzen. Wir verraten euch in diesem Blogbeitrag, was es über das Kochen mit Kräutern zu Wissen gibt. So wird euer nächstes Gericht mit Sicherheit ein voller Aromaerfolg.

1. Was ist beim Einkauf von Küchenkräutern zu beachten?

Für Küchenkräuter gibt es eigentlich nur eine goldene Regel. Wenn ihr diese befolgt, dann steht dem freudigen Experimentieren mit verschiedenen Kräutern und Aromen in der Küche nichts mehr im Weg.

Kräuter müssen frisch sein! Ansonsten habt ihr störende Fehlaromen, die ihr in eurem leckeren Gericht auf keinen Fall haben möchtet. Achtet einfach darauf, dass die Küchenkräuter keine gelblichen oder matschigen Blätter, sowie keine vertrockneten Spitzen haben. Am besten kauft ihr eure Kräuter auf dem Wochenmarkt. Falls ihr einmal keinen Zugang zu frischen Kräutern habt, sind qualitativ hochwertige, tiefgekühlte Bio-Kräuter eine gute Alternative.

2. So bekommt ihr Küchenkräuter richtig klein

Hier scheiden sich die Geister – oder eher die passenden Methoden je nach Kräuterart. Neben Messern, Kräuterscheren oder – mühlen, reiht sich der Mörser in die Reihe der möglichen Verarbeitungsmethoden in der Kräuterküche ein. Doch welcher Küchenhelfer passt am besten zu welchen Kräutern?

Kräuter Guide

3. Kochen mit Kräutern: Das Meet & Greet

Wem welche Küchenkräuter am besten zusammen schmecken, ist am Ende des Tages wohl Geschmackssache. Doch die folgenden Kombinationen können nicht allzu schlecht schmecken, da sie in Sterne- und auch Mutters Küche häufig verwendet werden – so genannte alte Hase der Kräuterküche.

…Und viele Kombinationen mehr. Die Liste könnte ewig so weiter gehen. Küchenkräuter bereichern viele Gerichte und verleihen ihnen das gewisse Extra. 

Kräuter Guide

4. Aufbewahrung – wenn was übrig bleibt

Damit ihr noch schön lange etwas von euren Küchenkräutern habt und auch die nächsten Gerichte damit aufpeppen könnt, sind hier einige Tipps, die ihr bei der Lagerung beachten könnt.

Nach so vielen Informationen heißt es aber erst einmal ran an die Töpfe und losgekocht. Welche Kräuterkombinationen ihr am liebsten mögt, findet ihr nur heraus, wenn ihr sie verwendet. Learning by cooking heißt hier die Devise. Expertisiert doch mal mit unseren leckeren Berief Rezepten.

 

Letzte Beiträge

12.06.2019
Küchenkräuter – Der kleine Kräuter-Guide
06.06.2019
Berief Bio Drink Verpackungen mit gutem Gewissen
26.05.2019
Dos and Don'ts – Tipps für den Bau eines Insektenhotels
23.05.2019
Insektenschutz - Unsere Blühwiese gibt Bienen ein Zuhause!
20.05.2019
Bio Sojaanbau in Deutschland: Step 2 – Striegeln & Hacken
09.05.2019
Bio Sojaanbau in Deutschland: Step 1 – Die Aussaat