deutsch DE
zur Aktion
Facebook Instagram Pinterest
Blätter
Shop Berief-Blatt
Kopfbild Nachhaltigkeit 3
Blätter

Energie und Klima

Als Teil unserer Klima- und Umweltstrategie haben wir das gesamte Unternehmen samt unserer Produkte dieses Jahr (2021) klimaneutral stellen können. Um dies auch weiterhin zu schaffen, versuchen wir permanent vermeidbare CO2 Emissionen zu reduzieren.

Ein wichtiger Aspekt hierbei ist die Optimierung unserer Energieeffizienz - also die Reduzierung des Energieverbrauchs, der für eine Tonne produziertem Produkt anfällt. Um unseren Energieverbrauch zu reduzieren arbeiten wir gerade daran, unser Energiemanagementsystem nach der ISO 50001 zertifizieren zu lassen. Zusätzlich investieren wir in neue und effizientere Anlagen sowie in die Optimierung und Aufrüstung unserer bestehenden Kühl- und Produktionsanalgen.

Klimaneutral Label 2021 jpg

Bis 2025 streben wir das Ziel an unseren Energieverbrauch pro Tonne Produkt um 25 % zu reduzieren. Längerfristig möchten wir unseren Energieverbrauch bis 2030 um 50 % reduzieren. (Basisjahr 2019).

Update 2021: Unser erstes Klimaziel, die Reduktion unseres kWh-Verbrauchs für Strom und Gas pro Tonne produziertem Produkt um 25 % bis 2025, konnten wir bereits dieses Jahr erreichen.

ZNU Ziel Klima Grafik

Unser Weg zur Klima-neutralität

1. Wo stehen wir?

Wir berechnen und erstellen unsere Klimabilanz. Das heißt, wir ermitteln alle Emissionen, die vom Feld bis ins Regal inklusive der Entsorgung entstehen, halten sie in unserer Klimabilanz fest und verifizieren diese offiziell durch die Prüfgesellschaft Dekra.

Bei der Erstellung einer Klimabilanz gibt es wichtige Unterschiede. Du erkennst sie daran, welcher Scope, also welchen Umfang ein Unternehmen für seine Klimabilanzierung betrachtet, wählt und kommuniziert. Neben sämtlichen Emissionen, die direkt bei uns im Unternehmen anfallen (Scope 1) und aller indirekten Emissionen, die durch die Bereitstellung von Energie wie Strom entstehen (Scope 2), haben wir auch die vor- und nachgelagerten Treibhausgasemissionen (Scope 3), wie die Arbeitswege unserer MitarbeiterInnen, die Abfallentsorgung, Geschäftsreisen und sämtliche Rohstoffe inklusive Transport für die eigenen Produkte betrachtet. Eben vom Feld bis ins Regal inklusive der Entsorgung. Auch wenn die Emissionen nicht bei uns am Standort in Beckum entstehen, möchten wir dennoch für diese Emissionen Verantwortung übernehmen. 

2. Reduzierung unserer CO2-Emissionen

Wer uns kennt, der weiß, wir gehen schon immer gerne den einen Schritt mehr in Richtung mehr Nachhaltigkeit und suchen Möglichkeiten unsere Emissionen zu reduzieren. Dabei setzen wir bewusst auf Bio-Qualität, die Verwendung von Verbandswaren und regionaler Rohstoffe, um Transportwege zu reduzieren. Neben der Verbesserung unserer Energieeffizienz um 10% (in kWh/ Tonne Produktion, im Vergleich von 2020 zu 2021) ist auch die Umstellung auf 100% Ökostrom aus erneuerbaren Energien in 2020 ein weiteres Beispiel für bereits umgesetzte Maßnahmen. 

3. Wie viele Emissionen Verbleiben?

Nach unseren Reduktionsmaßnahmen entsprechen unsere Restemissionen noch ca. 55.000 Tonnen CO2-Äquivalente, die beim Anbau, Dienstleistungen, Manufaktur, Transport und Entsorgung anfallen. Das entspricht in etwa dem Jahresverbrauch aller Spülmaschinen in Hannover und Münster (angenommen 1 Spülmaschine = 1 Haushalt (HH), bei insgesamt 469.196 HH).

4. Ausgleich der Verbleibenden CO2-Emissionen

Die verbleibenden Restemissionen gleichen wir aus. Dafür haben wir uns explizit dafür entschieden einen Beitrag für den Waldschutz zu leisten. Wir unterstützen daher ein nach internationalem Standard (VCS, CCBS) zertifiziertes Klimaschutzprojekt für Waldschutz in Peru, durch welches wir zudem den nachhaltigen Paranussanbau fördern (Waldschutz, Tambopata, Peru, climatepartner.com/1114)

Auch regional werden wir uns für den Waldschutz einsetzen. Dafür planen und fördern wir für Anfang 2022 die Aufforstung eines Mischwaldes in der Nähe von Beckum, unserer Heimat (Bäume pflanzen, Deutschland, climatepartner.com/1150).

Zu unseren Waldschutzprojekten
Paranuss Projekt Klimaneutralität Nachhaltigkeit

Unser Weg zur Klimaneutralität im Detail

Du möchtest alles noch etwas genauer nachlesen? Kein Problem.

Wir möchten alles so transparent wie möglich gestalten. Daher kannst du in unserer Verpflichtungserklärung Qualifying Explanatory Statement (QES) nach PAS 2060 noch einmal alles über unsere Klimabilanz, unsere Maßnahmen zur CO2-Reduktion und den Ausgleich im Detail nachlesen. Oder du kannst dir die PDF einfach herunterladen.

Klimaneutralität bei Berief - zum QES

Gemeinsam Ziele verfolgen

Als Familienunternehmen übernehmen wir Verantwortung für die Welt von morgen und zahlen mit unseren Nachhaltigkeitszielen auf die gemeinsamen Ziele der globalen Nachhaltigkeitsziele - "Sustainable Development Goals" - ein. 

Mit unserem Energie- und Klimaziel zahlt speziell auf das 7. globale Nachhaltigkeitsziel ein “Bezahlbare und saubere Energie” - genauer auf die Ziele 7.2 und 7.3

Mehr erfahren
SDGs Bezahlbare und saubere Energie
Newsletter
Abonniere unseren Newsletter
Erhalte regelmäßige E-Mail-Updates zu unseren Produkten und Aktionen.