FOODSERVICE
DE EN

Chili con Tofu mit Kürbis

EMailGoogle PlusPinterestWhatsApp

Zubereitung

  1. Die Zwiebel, Möhren und getrocknete Tomaten klein hacken oder in Würfel schneiden. Zuerst die Zwiebeln und Möhren in 3 EL Olivenöl in einem großen Topf andünsten. Sobald die Zwiebeln glasig sind, den getrockneten Tomaten hinzugeben und kurz mit anbraten.
  2. Nun den Bio Tofu Natur und Geräuchert mit den Händen zerbröseln und in den Topf geben. Die Sojasauce und den Aceto balsamico hinzugeben und die Masse für ca. 10 bis 15 Minuten scharf anbraten. Während des Anbratens den Kakao, das Knoblauchpulver, 1 TL Majoran und Tomatenmark unter den Tofu geben und kurz mit braten. 
  3. Die gehackten Tomten mit Saft und die passierten Tomaten hinzugeben und für 3 Minuten stark köcheln lassen. Anschließend die Chilibohnen und den Mais in den Topf geben. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die restlichen 2 TL Majoran sowie 3 EL Olivenöl zum Chili geben und bei niedriger Hitze für mindestens 2 bis 3 Stunden mit Deckel köcheln lassen.
  4. Je länger das Chili köchelt, desto besser wird es schmecken. Das Chili ab und zu umrühren und falls zu wenig Flüssigkeit vorhanden ist, ein wenig Wasser hinzufügen.
  5. In der Zeit den Kürbis waschen, entkernen und würfeln. Eine große Pfanne mit 3 EL Olivenöl erwärmen und die Kürbiswürfel darin bei mittlerer Hitze langsam braten. Nach ca. 5 Minuten den Kürbis mit Salz, Pfeffer sowie Pul Biber würzen und so lange braten, bis sich Röstaromen gebildet haben. Der Kürbis ist fertig, sobald alles den gewünschten Garpunkt erreicht hat. 
zurück Drucken