FOODSERVICE

Kartoffel-Rüben-Gratin mit Rote-Bete-Nocken

Zubereitung

Zubereitung des Gratins:

  1. Für das Gratin Kartoffeln und Karotten schälen und über einen Hobel in 1 mm dicke Scheiben schneiden.
  2. Eine feuerfeste Form (30 cm  x  30 cm) mit Butter einfetten. Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  3. Die Scheiben schichtweise in die Form legen, dabei jede Schicht salzen und pfeffern.
  4. Berief Bio Soja Kochcreme über das Gratin gießen und mit Alufolie abgedeckt auf der mittleren Schiene 40 Minuten backen, die Folie abnehmen, den Käse über das Gratin streuen und die Butter in Flöckchen daraufsetzen. Das Gratin weitere 20 Minuten backen.

Tipp: Schichte das Gemüse nach Farben: Das ergibt beim Ausstechen des Gratins ein schönes Muster. Um das Gratin auszustechen, empfiehlt es sich, dieses ganz auskühlen zu lassen. Anschließend mit einer kreisrunden Form ausstechen und im Ofen erneut 10 Minuten bei 160 Grad erwärmen.

 

Zubereitung der Nocken:

  1. Die gegarten Kartoffeln und die Rote Bete abgießen und 5 Minuten ausdämpfen lassen.
  2. Kartoffeln noch heiß durch eine Kartoffelpresse drücken, die Rote Bete mit einem Pürierstab mixen. Kartoffeln, Rote Bete und Butter vermengen und glatt rühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  3. Für die Julienne die rohe Rote Bete schälen und über den Hobel in dünne Scheiben schneiden, die Scheiben in feine Streifen schneiden und in eiskaltes Wasser legen. Das Wasser immer wieder wechseln, bis es klar bleibt.

Servieren:
Zum Anrichten das Gratin ausschneiden, mit zwei Esslöffeln eine Nocke aus dem Püree formen, oben aufsetzen und mit frischen Kräutern und Rote-Bete-Julienne garnieren.

zurück Drucken