FOODSERVICE
DE EN

Mutabbal mit veganem Ricotta

EMailGoogle PlusPinterestWhatsApp

Zubereitung

  1. Zu erst wird der vegane Ricotta zubereitet. Dafür alle Gundzutaten und die zusätzlichen Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Pürierstab fein pürieren. Den pürierten Ricotta ein wenig ziehen lassen.
  2. Den Ofen auf 230 °C Umluft vorheizen.
  3. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Ein Yufka Blatt darauf auslegen und mit Margarine bestreichen. Darauf das nächste Blatt auslegen und ebenfalls mit Margarine bestreichen. Das wird mit 4 Blättern wiederholt, da sie den Boden bilden.
  4. Auf den Yufka Boden den gesamten veganen Ricotta geben und gleichmäßig verteilen. Wichtig: an den Rändern muss etwas Platz zum Umschlagen gelassen werden.
  5. Auf den Ricotta ein wenig Margarine träufeln und nochmal 4 Yufka Blätter, mit Margarine bestrichen, darauf geben. Die Ränder auf allen Seiten umschlagen, damit der Ricotta nicht auslaufen kann.
  6. Alles noch ein letztes Mal mit Margarine bestreichen und den Teig in Quadrate einschneiden. Darauf achten, dass sie nicht bis zum Boden durchschneiden.
  7. Das Mutabbal in den Ofen geben und für 25-30 Minuten goldbraun backen.
  8. In der Zwischenzeit den Sirup zubereiten: das Wasser und den Zucker in einen kleinen Topf geben und zum kochen bringen. Die Zitronenzesten und den Lavendel dazu geben und nochmal kurz aufkochen lassen. Es ist wichtig, dass die Masse ständig gerührt wird. Dies ist wichtig, damit der Sirup noch flüssig bleibt! Ebenfalls darf der Sirup nicht zu lange kochen.
  9. Das fertige Mutabbal aus dem Ofen nehmen und direkt mit dem Sirup überziehen.
  10. Alles für ein paar Minuten abkühlen lassen und mit den gehackten Pistazien und den restlichen Lavendelblüten garnieren.
  11. Am besten warm servieren.
zurück Drucken