FOODSERVICE
DE EN

Rhabarber Vollkorn Pizza mit Radieschen und Tofu Geräuchert

zurück zur Übersicht
EMailPinterestWhatsApp

Zubereitung

  1. Für den Teig werden alle trockenen Zutaten in eine Schüssel gegeben und miteinander vermengt. 
  2. Den Bio Dinkel Drink etwas erwärmen und mit der Hefe in eine kleine Schüssel geben. Die Hefe muss sich in dem warmen Dinkel Drink auflösen, damit dies besser funktioniert, kann die Mischung auch etwas durchgerührt werden. 
  3. Nun die Dinkel-Hefe Mischung und das Olivenöl zu der Mehlmischung hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Solltest du mit einem Handrührgerät arbeiten, dann nimm zum Schluss die Hände zum Kneten, damit der Teig besser durchgeknetet ist. Durch die Körperwärme deiner Hände verbindet sich der Teig besser. Anschließend den Teig mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort für mindestens 40 Minuten gehen lassen.
  4. In der Zwischenzeit kann der Belag vorbereitet werden. Für die Tomatensoße müssen alle Zutaten in einer Schüssel vermischt werden. Die Soße für einige Minuten gut durchziehen lassen. 
  5. Den Rhabarber waschen, schälen und in Streifen schneiden. Ebenso die Radieschen waschen und vierteln. Den Berief Bio Tofu Geräuchert in dünne Streifen schneiden und mit dem restlichen Belag zur Seite stellen.
  6. Als Nächstes kann der Ofen auf 220 °C Ober-Unter-Hitze aufgewärmt werden.
  7. Sobald der Teig fertig aufgegangen ist, kann dieser auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche gegeben werden. Halbiere den Teig, da aus der Menge zwei Pizzaböden geformt werden können. Den Teig dünn ausrollen und auf ein Back- oder Pizzablech geben. Nun etwas Tomatensoße, den Reibekäse, den Rhabarber, die Radieschen und den Tofu auf der Pizza verteilen. Wir empfehlen die aufgelistete Reihenfolge, damit alles nachher gut durchgebacken ist.
  8. Die beiden Pizzen jeweils einzeln in den Ofen schieben und für ca. 20 Minuten kross backen. Nach dem Backen die Pizza aus dem Ofen nehmen, kurz auskühlen lassen und mit je einer Handvoll Rucola und Balsamico Creme granieren und sofort servieren. 
  9. Wer die vegetarische Variante der Pizza bevorzugt, kann als Ergänzung den Büffelmozarella in feine Scheiben schneiden und diesen on top auf die Pizza setzen. 
zurück zur Übersicht
Drucken