Saftiges Bananenbrot à la Berief (vegan)

zurück zur Übersicht
EMailPinterestWhatsApp

Zubereitung

Für das Bananenbrot:

  1. Eine Kastenform mit Backpapier auskleiden oder die Kastenform mit etwas Margarine einstreichen und mit Mehl oder Haferflocken bestäuben.
  2. Den Backofen auf 180° C Umluft vorheizen. Die geschroteten Leinsamen mit dem warmen Wasser in einer kleinen Schüssel vermengen und mindestens 5 Minuten quellen lassen (veganes Ei).
  3. Dann erst alle trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Gewürze, Nüsse und Kakao Nibs) in einer großen Schüssel vermengen. Dann in einer weiteren Schüssel alle feuchten Zutaten (Apfelmus, Bio Hafer Drink und Sirup - wer es ohne zusätzlichen Zucker mag, lässt den Sirup weg) inklusive der Bananen mit einem Pürierstab fein pürieren oder mit einer Gabel zerkleinern. 
  4. Die Bananenmasse und das "Leinsamen-Ei" zur Mehlmischung geben und mit den Händen oder einem Handrührgerät zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig in die Kastenform (25cm) geben und nach Wunsch mit Bananenscheiben oder Nüssen belegen.
  5. Das Bananenbrot in den Ofen geben und auf mittlerer Schiene für ca. 45-50 Minuten backen. Nach dem Backen für mindestens 15 Minuten in der Form ruhen lassen, danach aus der Form nehmen und weiter abkühlen lassen.
  6. Wenn du Nüsse als Topping verwendest, achte darauf, dass sie nicht verbrennen. Wenn du ganz sicher gehen willst, dann decke zum Ende der Backzeit das Bananenbort zur Vorsicht mit einer Backfolie ab oder reduziere die Hitze ab Minute 30 auf 150° C, eventuell lässt du dein Banenenbrot dann 5 Minuten länger im Ofen.
Tipp

Magst du es schokoladig? Rühr dem Bananenbrot-Teig ungesüßtes Kakaopulver unter - lecker!

Magst du es nicht so saftig, sondern eher fester? Verwende einfach weniger Apfelmus.

zurück zur Übersicht
Drucken
vorheriges Rezept nächstes Rezept