FOODSERVICE
DE EN

Rotkohlrouladen mit Kräuterkartoffeln

zurück zur Übersicht
EMailPinterestWhatsApp

Zubereitung

Für die Füllung:

  1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben, mit den Händen gut durchkneten und dann zur Seite stellen.
  2. Einen großen Topf mit reichlich gesalzenem Wasser zum kochen bringen und die Rotkohlblätter nach und nach darin jeweils für 5-8 Minuten ( je nach dicke des Blattes ) sprudelnd kochen lassen bis der Stiel weich wird und sofort in Eiswasser geben. (Das stoppt den Gar Prozess und wir haben nachher noch eine schöne Farbe.)

Für die Kartoffeln:

  1. Die Drillinge waschen und halbieren.
  2. In einem Topf mit Salzwasser noch recht bissfest kochen.
  3. Abschütten und kurz abschrecken.
  4. Gut abgetropft zurück in den Topf geben und das Olivenöl, Petersilie, Salz und Pfeffer hinzugeben.
  5. Kurz vorm Servieren für 3-4 Minuten kurz anbraten bei mittelstarker Hitze.

Für die Rouladen:

  1. Die Rotkohlblätter bereit legen und vorher schon jeweils die Kordel darunter legen, damit die die Päckchen dann schnell geschnürt werden können.
  2. Auf den Blätter die Füllung gleichmäßig verteilen und mit der Kordel gut zusammenbinden.
  3. Den Ofen auf 200° Umluft vorheizen.
  4. Eine Auflaufform, mit Olivenöl bestreichen und die Rouladen drauf verteilen. Wenn der Ofen heiß ist, die Form in den Ofen geben.
  5. Die Rouladen müssen ca. 30 Minuten darin backen. Zwischendurch die Rouladen wenden, damit sich schöne Röstaromen bilden.

Für den Kompott:

  1. Alle Zutaten für den Kompott in einen kleinen Topf geben und bei mittelstarker Hitze für 10-15 Minuten köcheln lassen, bis alles schön eingekocht ist.
  2. Nach Bedarf etwas Wasser hinzugeben. Zur Seite stellen und ziehen lassen.

Für das Servieren:

  1. Wenn die Rouladen fertig gebacken sind, die Kartoffeln 3-4 Mnuten in dem Topf bei mittelstarker Hitze gut anbraten und auf den Tellern verteilen. 
  2. Jeweils einen Esslöffel des Kompotts auf den Teller geben und anschließend die Rouladen von der Kordel befreien, in der Mitte schräg halbieren und auf die Kartoffeln und den Kompott geben.
  3. Mit etwas frischer Petersilie garnieren und sofort heiß servieren.

 

 

 

zurück zur Übersicht
Drucken
vorheriges Rezept nächstes Rezept