FOODSERVICE
DE EN

Rhabarber-Tomaten Focaccia mit Basilikum und Tofu Geräuchert

zurück zur Übersicht
EMailPinterestWhatsApp

Zubereitung

Für das Focaccia:

  1. Die frische Hefe in einer Schüssel in 70 ml lauwarmem Wasser oder Berief Bio Dinkel Drink auflösen, eine Prise Zucker dazugeben und 50 g Mehl unterrühren. Die Schüssel für 15 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen und die Hefe aufgehen kann.
  2. Inzwischen die getrockneten Tomaten abtropfen lassen und in grobe Stücke schneiden. Den frischen Basilikum waschen und fein hacken. 
  3. Das restliche Mehl, das Olivenöl, die getrockneten Tomatenstücke, gehacktes Basilikum, das restliche Wasser oder Bio Dinkel Drink (lauwarm), Knoblauchpulver, Salz und Pfeffer mit dem Hefeansatz verkneten und in zwei Hälften teilen. Die Teigkugeln separat noch einmal an einem warmen Ort zugedeckt für 30–45 Minuten gehen lassen, bis die Kugeln sich circa verdoppelt haben. 
  4. In der Zwischenzeit den Rhabarber waschen, schälen und in kleine und dünne Stücke schneiden. Die abgewaschenen Cherry Tomaten halbieren. Den Bio Tofu Geräuchert in dünne Scheiben schneiden.
  5. Den Backofen auf 200 °C Umluft (220 °C Ober-/Unterhitze) vorheizen. 
  6. Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestreuen, die aufgegangenen Hefeteigkugeln kurz und nicht zu fest noch einmal durchkneten, erneut zu einer Kugel formen und zu zwei runden Fladen ausrollen – nicht zu dünn. 
  7. Die Fladen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit einem Holzkochlöffel einige Kuhlen in den Teig drücken und kurz ruhen lassen. 
  8. Anschließend die Rhabarberstückchen, Tomatenhälften und Tofuscheiben gleichmäßig auf den beiden Focaccias verteilen.  
  9. Focaccias im Backofen für 25–35 Minuten goldbraun backen. Am Ende testen, ob der Rhabarber weich geworden ist. 
  10. Danach aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und vor dem Servieren nach Belieben mit ein wenig Olivenöl und frisch gehacktem Basilikum garnieren.
Tipp

Wenn es mal schneller gehen muss: Einfach zwei Packungen veganen Pizzateig als Basis verwenden!

zurück zur Übersicht
Drucken
vorheriges Rezept nächstes Rezept