FOODSERVICE
DE EN

Asiatischer Gua Bao Burger

zurück zur Übersicht
EMailPinterestWhatsApp

Zubereitung

  1. Für den Teig den Sojadrink leicht erwärmen. Das Mehl in eine große Schüssel sieben und alle weiteren Zutaten unter das Mehl mischen. In der Mitte des Mehls eine Kuhle bilden, die warme Sojamilch eingießen und langsam den Teig mit den Händen oder einem Handrührgerät zu einem glatten Teig verarbeiten. Eventuell etwas Mehl nachgeben, falls der Teig zu feucht ist.
  2. Die Schüssel mit einem sauberen Küchentuch für eine halbe Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
  3. Den bereits etwas aufgegangen Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche auslegen und langsam etwas durchkneten (nicht zu feste) und daraus eine Rolle formen. Den Teig in 10 gleich große Teile aufteilen und jeweils eine Kugel formen.
  4. Die Teiglinge mit einem Knetroller ein- bis zweimal ausrollen, sodass Fladen entstehen.
  5. Aus Backpapier kleine Rechtecke ausschneiden (ca. 10 x 15 cm). Die Fladen einmal in der Mitte knicken und das Backpapier in den Knick legen, sodass die beiden Hälften nicht aneinander kleben können. Die Gua Bao Burger Buns noch einmal ca. 15 Minuten gehen lassen.

Die Gua Bao Buns müssen gedämpft werden. Entweder in einem klassischen asiatischen Bambus Dampfgarer oder einem Einsatz für den Kochtopf mit Deckel bzw. im Varoma eures Thermomixes.

  1. Zum Dampfgaren ein wenig Wasser leicht zum Kochen bringen, sodass genug Wasserdampf entsteht. Die Buns in den Dampfgarer geben und für 20–30 Minuten dämpfen. Während des Dämpfens sollten die Buns noch weiter aufgehen, daher den Buns genügend Freiraum lassen.
  2. Die Gua Bao Burger Buns auf einem Rost auskühlen lassen und mit den restlichen Zutaten zusammen servieren – z.B. als Burger Station zum selbstbelegen.
zurück zur Übersicht
Drucken
vorheriges Rezept nächstes Rezept